Zur Erinnerung an
- die vielen vielen Irrtümer der Medizin und der Wissenschaften
und
- zur Mahnung vor der Hybris des aktuellen "woken" Glaubens
an "wissenschaftlich absolut gesichertes Wissen"
und
- zur Reflektion darüber, daß der unverzichtbare Wesenskern der Wissenschaft
nicht der Konsens, sondern der Disput und die immerwährende Infragestellung des aktuell für absolut wahr und richtig Propagierten  ist - hier zum Nachlesen:
 
 
RKI-FILES  (Telepolis)


RKI-FILES (NZZ):
"Die Geheim-Protokolle zeigen, wie wichtig kritische Wissenschaft ist.

Bisher unbekannte Fakten finden sich in den Protokollen kaum. Neu ist nur, dass die (RKI-)Beamten alle Optionen ergebnisoffen diskutierten.
Die Regierungen in Berlin, Wien und Bern beharren hingegen auf der Alternativlosigkeit ihres restriktiven Kurses."

 
Ab dem 1. 4. 2024 bin ich im Ruhestand!
 
Die Praxis wird am selben Ort (Kaiserstr. 17 - ZOB D3)
mit frischem Wind und neuem Wissen
von Frau Dr. medic F. Codreanu mit hoher Qualität weitergeführt!
 
Vielen Dank an alle meine Patienten für die vielen
schönen Begegnungen mit Ihnen
in den zurückliegenden 16 Jahren in Gütersloh!
 
Ich freue mich dankbar und demütig,
daß ich so vertrauensvoll für Sie arbeiten durfte!
 
Augenarztpraxis Dr. med. Klaus doc1Mengedoht

Dr. med. Dipl.-Physiker
Klaus Mengedoht


Facharzt für Augenheilkunde

 
 
 
Hinweis zum Maskentragen in unserer Praxis:
1. Trockenbleibende und sichtbar saubere Masken dürfen hier gerne getragen werden.
2. Schnell einfeuchtende dichte Masken, unter denen die Gesichtshaut  schwitzt, dürfen hier nicht getragen werden, da es damit zu unhygienischen Kontaminationen unserer zahlreichen Untersuchungsgeräte kommt.
3. Dunkle Masken dürfen hier nicht getragen werden, die wir nur bei hellen und weißen Masken auf größere Entfernung hin den hygienischen Zustand der Maske abschätzen können.
4. Bartträger müssen eine zweite Maske tragen, die genau den Bartanteil am Kinn und am Hals abdecken,  der durch die von der ersten Maske dorthin umgelenkten Atemluft durchfeuchtet und besiedelt ist, um die Kontamination unserer Kinnstützen zu vermeiden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Denn:
-Wenn alles dort über Sie gespeichert ist, wird es schwierig, eine unvoreingenommene Zweitmeinung einzuholen.
-Fehldiagnosen werden leichter weitergereicht und nicht mehr überprüft.
-Das breit angelegte Speichern so persönlicher Daten führt zur Fütterung des Algorithmen der Großkonzerne.
-der Zugriff von Hackern auf Ihre Daten wird erleichtert
-Identitätsdiebstahl noch leichter möglich
-Es wird dazu kommen, dass Menschen durch die ePa Nachteile bei Versicherern und am Arbeitsmarkt haben.
-Patienten könnten wegen der Speicherung vermeiden, sich nötige Hilfen zu suchen
-bei psychischen Erkrankungen kommen Sie durch die ePa in den Fokus.
-Zunahme unerwünschter Werbung
-Verkauf der Daten an Drittanbieter

Solange EDV und IT nicht gesichert mit Daten umgehen kann, sind die ePa-Pläne unrecht und sie dürfen nicht Recht werden.
Die Behauptung, daß elektronische Daten sichert seien, sind und bleiben Augenwischerei.

 
 
 
 
 
 
* In der Studie von Shrestha et al, 19.12.22 zeigt sich, dass das Covid-Risiko höher ist, je öfter eine Person geimpft wurde. Die Autoren bezeichneten dieses Resultat als «counter-intuitive»
 

* "Könnte es also sein, dass auch die breit durchgeführten Covid-Impfungen einen negativen Effekt auf die angeborene Immunantwort haben?" (Vernazza)

* Lebendimpfungen haben einen positiven, Totimpfstoffe einen negativen Effekt auf das Gesamtüberleben, so Aaby et alin einer aktuellen MetastudieBCG-Impfung mit pos. Effekt auf Covid-Infektion (Aaby, Lancet ID, Jan 2023).

* Peter Aaby zu MasernBCG und Polio sowie Totimpfstoffen (Diphterie, Tetanus).

 

* Falls sich in der von Neta angekündigten Analyse zeigen sollte, dass die Schwächung des angeborenen Immunsystems länger als nur drei Wochen andauern sollte (oder vielleicht sogar dauerhaft bleibt...), stellen sich Fragen:

 
 
* Covid-Mortalität nach der Impfung (Impfstoff versus Placebo): der zunächst positive Effekt (relatives Risiko) wird bei Einbezug der Gesamtmortalität wieder aufgehoben. Dieser Unterschied findet sich NICHT bei den Adenovirus-Impfstoffen.
 
 
 
 
 
ARTE: Impfen - Die ganze Geschichte
 
 
 
 
 
 
WIGES.ORG: Lesen Sie und informieren Sie sich!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Ganz wichtig für die Gesundheit:
 so oft wie möglich raus in die Freiheit an die frische Luft gehen!
SPAZIERENGEHEN STÄRKT IHRE VERFASSUNG!
 
 

Die Welt: "14 Monate nach der ersten Impfung sind Biontech und Moderna noch immer ohne ordentliche Zulassung – weil essenzielle Studien fehlen. Der Vorgang ist ungewöhnlich. Mediziner und Pharmazie-Experten haben Fragen."

 

Berliner Zeitung:
"Die Impfpflicht: Nicht nur ein Verstoß gegen Artikel 2 des Grundgesetzes"

 

 
 
 

 

Berliner Zeitung - Faktencheck: Ist Omikron für Kinder gefährlich?

 

Interview des MDR mit Prof. Kekulé: BioNTech-Impfung:
Ab 7 Monaten kein Schutz messbar. AstraZeneca führt statistisch
sogar zu erhöhtem Krankheitsrisiko

 

Herbert Prantl, Berliner Zeitung 

 

Wie kritisch ist die Situation? Entscheidend dafür ist die

Hospitalisierungsrate des RKI,

die immer wieder genannten Inzidenzen hingegegen sind unbedeutend.
Die aktuelle Hospitalisierungsrate ist deutlich niedriger als die
Maximalwerte in der Phase von Oktober 2020 bis April 2021

und errreicht nur deren Mittelwert. 

 

Prof.Schrappe und Prof. Häring über das "hilflose Unterfangen",
die Situation mit Test-Inzidenzen zu erfassen, und über die
Gründe  des Abbaus von mehr als 8000 Intensivbetten jetzt während
der Pandemie.

 

Die Welt: "Datenchaos" bzw. fraglich bewusste Datenmanipulation
in Bayern und auch anderswo.

 

Die Welt: Inzidenzen versus Hospitalisierungsrate und die
Verschleierung der Zahlen.

 

Tim Röhn - Die Welt: "... das ist mein Job."

 
 
 
 

 
 

„Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen,
ist die Ehrlichkeit“  (A. Camus 1947)

   
 

 
Covid Massentest Aussagen A3

"Für Personen, bei denen kein begründeter Verdacht auf eine Infektion vorliegt,
ist die Aussagekraft eines einzelnen positiven

Testergebnisses verschwindend gering."

 

Wissenschaftliche Arbeiten
der Gruppe Prof.Schrappe et al.

 

 PinG-Podcast "Corona im Rechtsstaat"
Prof. Niko Härting

 

Corona - Das Virus
und die Demokratie 

 

Info-Plattform Corona

 

 

 

 

 

 

   https://www.youtube.com/watch?v=M7hOpT0lPGI